Am 16. und 17. Juli eigneten sich zwölf Kolleginnen und Kollegen alles Wichtige zum Thema “Projektmanagement kompakt” an. Frau Andrea Tenorth, Referentin der Akademie der Deutschen Medien, startete den ersten Seminartag mit einer kurzen Themenvorstellung über Projektmanagement, die im Laufe der Fortbildung behandelt wurden. Die flexible Wahl der Schwerpunkte legte Sie anhand vorhergegangener Fragebögen fest, welche die Teilnehmer Tage zuvor ausgefüllt hatten. Mittels agiler Programmgestaltung war es den Kolleginnen und Kollegen auch während des laufenden Seminars möglich, Akzente der Fortbildung neu zu setzten. Interessante und für die mgo Fachverlage wichtige Themenbereiche konnten somit besonders anschaulich beleuchtet werden. Das Thema “Agilität” spiegelte sich jedoch nicht nur während des Seminarablaufs wider. Auch im Projektmanagement spielt Anpassungsfähigkeit eine große Rolle. Durch kleinere Planspiele und Diskussionsrunden wurde diese Relevanz verdeutlicht.

Dynamisch Projekte gestalten ist jedoch nur ein kleiner Teil des Organisationserfolgs. Anhand von sogenannten “Zielkreuzen” verschaffte Frau Tenorth bei allen Beteiligten ein Verständnis von klarer Projektstruktur. Auf solch einem Kreuz sind Ziele, Zielgruppen, Messkriterien und erwartete Ergebnisse dokumentiert, die während eines Projekt-Kick-Offs mit dem gesamten Team erarbeitet werden. Das gelernte Wissen haben die Kolleginnen und Kollegen anschließend selbst angewandt und Zielkreuze für eigene Projekte entworfen.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der weiteren Projektentwicklung. Ein am Vortag erstelltes Zielkreuz über ein neues Webinar-Konzept, diente als Vorlage für ein Gantt-Chart. Mit dieser Methode lässt sich ein geplantes, bzw. bereits laufendes Projekt in einem zeitlichen Rahmen veranschaulichen und in Aufgabenbereiche strukturiert aufteilen.

Als Ergebnis des zweitägigen Seminars wurde ein fast fertig ausgearbeitetes Projekt mit Risikoportfolio und Netzplan erarbeitet. Neben den Exkursen zu verschiedenen Projektmanagement Tools und vielen praktischen Übungen, hat Frau Tenorth in den zwei Tagen Erwartungen der Teilnehmer voll umfänglich erfüllt. Besonders das die Methode des Zielkreuzes fand bei den Beteiligten große Begeisterung.

Projektmanagement kompakt

Andrea Tenorth vor dem erstellten Gantt-Chart

Foto: Susanne Sroka