Nach zwei Jahren Pandemie konnten die B2B Media Days der Deutschen Fachpresse am 31. Mai wieder als Präsenzveranstaltung im Palais der Kulturbrauerei in Berlin Prenzlauer Berg stattfinden. Neben den informativen Vorträgen und Talkrunden zu Themen wie „30 Jahre Deutsche Fachpresse“, „Next level B2B-Marketing“ von Jan Pilhar, Executive Director IBM iX oder „New ways of working“ von Marion Winkenbach, Geschäftsführerin Beuth Verlag und Dr. Tom Resler, Teamkoordinator DIN SPEC vom Deutschen Institut für Normung, stand vor allem der persönliche Austausch mit Branchenkolleginnen und -kollegen im Vordergrund.

Der Kongresstag diente nicht nur der Aufarbeitung der letzten beiden Jahre, vielmehr gab er den Teilnehmenden auch die Möglichkeit den eigenen Horizont zu erweitern. Besonders in Sachen Digitalisierung appellierte Julia Peglows an die Fachpresse, den Mut zu ergreifen, der Digitalisierung mit einer anderen Haltung gegenüber zu treten und sich vor allem eines nicht nehmen zu lassen: das selbstbestimmte Denken.

Den Abschluss des Abends bildete die Verleihung der Awards für die Fachmedien und Fachjournalistinnen des Jahres 2022 mit anschließender B2B Media Night.

Dabei konnten sich die KU Gesundheitsmanagement in der Kategorie „Beste Fachzeitschrift (über 1 bis 2,5 Mio. € Umsatz)“ und die MED engineering in der Kategorie „Beste Fachzeitschrift (bis 1 Mio. € Umsatz)“ über einen Platz auf der Shortlist zum Fachmedium des Jahres freuen.

Wir bedanken uns bei der Jury für diese tolle Auszeichnung und gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

Die mgo – Fachverlage auf der Shortlist für das Fachmedium des Jahres!

© Verein Deutsche Fachpresse

Die mgo – Fachverlage auf der Shortlist für das Fachmedium des Jahres!
Die mgo – Fachverlage auf der Shortlist für das Fachmedium des Jahres!
Die mgo – Fachverlage auf der Shortlist für das Fachmedium des Jahres!