Zum 1. Januar 2023 übernehmen die mgo fachverlage die Titel „ärztliches journal reise & medizin“ aus dem Otto Hoffmanns Verlag (OHV). Zugekauft werden die auflagenstarke Ausgabe für niedergelassene Allgemeinärzte, Praktiker und Internisten sowie die drei Ausgaben für Onkologie, Neurologie/Psychiatrie und Dermatologie, als auch die Wartezimmerzeitschrift „patienten journal reise & gesundheit“.

Absoluter USP dieser Fachzeitschriften ist der bildstarke Reiseteil mit anregenden Reisereportagen aus aller Welt, aktuellen Berichten und Interviews aus Kunst und Kultur. Der Medizinteil steht für praxisnahe ärztliche Fortbildung, Kongressberichte und Aktuelles aus Forschung und Entwicklung. Exklusivbeiträge hochkarätiger Meinungsbildner runden den Inhalt ab. Die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten aller Titel ist auch eine Besonderheit für den Werbemarkt.

Bernd Müller, Geschäftsführer der mgo fachverlage, freut sich über den Kauf, mit dem das Fachverlagshaus erneut neue medizinische Facharztgruppen und Leser-ZIelgruppen erschließt. Dr. med. Henning Große-Nordhaus, Geschäftsführer des Otto Hoffmanns Verlag in München spricht von einer gelungenen Nachfolgeregelung und bleibt selbst noch ein paar Monate beratend tätig, bevor er sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die beiden OHV-Medizin-Fachredakteurinnen Cornelia Weber und Martha-Luise Storre führen ihre erfolgreichen Tätigkeiten in gewohnter Weise für das oberfränkische Verlagshaus fort.

Die Fachzeitschriften und das medizinische Portal www.aerztliches-journal.de werden ebenfalls in bewährter Weise fortgeführt. Die Vermarktung wird in das in Kulmbach bestehende Verkaufsteam unter der Leitung von Ilona Haber integriert.

mgo fachverlage wachsen und erweitern ihr Medizin-Portfolio um API und Dermatologie