Am 1.11.2022 startete bei den mgo fachverlagen die neu geschaffene Abteilung „Digital“. Die Ergebnisse des Digital Readiness Assessment aus 2021, aber vor allem das massive Wachstum der mgo fachverlage über die letzten Jahre und das angestrebte weitere Wachstum über die nächsten Jahre, haben das Unternehmen zur Abteilungs-Neubildung veranlasst. Alexander Schmitt, Leiter IT Beratung und Projekte der mgo initiierte das Projekt „MFIT“. Heraus kamen Stellen- und Rollendefinitionen für die Abteilung, die im Organigramm neben den Themen-Abteilungen steht und direkt an die Geschäftsleitung berichtet.

Leiterin der Abteilung Digital ist Susanne Sroka, die bisher das Team Bildung verantwortete und jetzt das neue Team bestehend aus IT-Integration und Webdienste und -Projektleitung, IT-Prozess- und Datenmanagement, aber auch Online-Marketing- und Produkt-/Projektmanagement Digital führt. Ein Großteil der Stellen sind ebenfalls neu geschaffen worden. Damit  erfüllen die Fachverlage nicht nur ihren Beitrag zur zunehmenden Digitalisierung, sondern reagieren auf die Veränderung seitens der Kunden nach möglichst individuellen und digitalen Lösungen 7/24.

Geschäftsführer Bernd Müller freut sich über diese zukunftsweisende strategische Entscheidung: „Wir transportieren Fachinformationen in entsprechenden Kanäle, die sich der Kunde wünscht. Die neue Abteilung Digital ist für uns ein wichtiger Schritt in eine Entwicklungsabteilung, die neue digitale Produkte entwickelt, Erfahrungen sammelt und diese nach einer kurzen praktischen Bewährungsphase auch wieder in die jeweiligen Fachbereiche zurückgibt.“

mgo fachverlage goes DIGITAL!