Auch dieses Jahr veranstaltete die KU Gesundheitsmanagement in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V. (DGfM) den Kodierfachkräftekongress.

Am 5. März kamen in Nürnberg zum 17. Mal rund 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland zusammen, um an den informativen Vorträgen zu aktuellen Fragestellungen in der Kodierung teilzunehmen. Zu den Referenten zählten Vertreter aus Krankenhäuser, dem MDK Bayern sowie ein Fachanwalt für Medizinrecht. In angeregten Diskussionen mit den Vortragenden war ein zielführender Wissens- und Informationsaustausch garantiert.

Der diesjährige Veranstaltungsschwerpunkt lag auf dem Thema „Auswirkungen des MDK-Reformgesetzes für die Krankenhäuser in Bezug auf die Abrechnung“. Weitere Fachbereiche wie „Kodierungen in der Beatmung“ und „Palliativmedizin“ boten dem Auditorium einen Einblick in das breitgefächerte Spektrum der Kodierfachkräfte.

Die praxisrelevanten und vielseitigen Vorträge hinterließen bei den Teilnehmern, wie alle Jahre zuvor, durchweg äußert positive Eindrücke.

zu KU Gesundheitsmanagement
Logo Kreativer Ideenbörese Senioren

© mgo